„Passt zu 100 Prozent in das Profil für die Offensive"

Kickte 13 Mal für Österreich: Lukas Hinterseer.

Zweite Bundesliga: Hannover 96 holt Stürmer Lukas Hinterseer

Hannover. Am vorletzten Tag der laufenden Transferperiode hat
Hannover 96 Lukas Hinterseer verpflichtet. Der erfahrene Stürmer, in dessen Vita 127 Zweitligaspiele mit 65 Torbeteiligungen stehen, kommt vom südkoreanischen
Topklub Ulsan Hyundai, für den er seit Januar 2021 unter anderem in der asiatischen Champions League spielte. Der 13-malige österreichische Nationalspieler erhält bei Hannover 96 einen Zweijahresvertrag.
Der gebürtige Kitzbüheler Hinterseer wechselte 2014 vom FC
Wacker Innsbruck nach Deutschland zum damaligen Zweitligisten FC Ingolstadt. Für die Schanzer erzielte er in seinem Premierenjahr neun Tore, stieg mit seinem Team in
die Bundesliga auf und war auch dort in den darauffolgenden zwei Spielzeiten Stammspieler. Im deutschen Fußballoberhaus lief er 56 Mal auf, schoss neun Tore und legte einen weiteren Treffer auf. 2017 folgte der Transfer zum VfL Bochum, wo der
1,92 Meter große Stürmer in zwei Saisons mit 44 Torbeteiligungen (32 Tore und zwölf Vorlagen) in 62 ZweitligaEinsätzen stark auftrumpfte. Anschließend zog es ihn zum
Hamburger SV, für den er in 33 Spielen neun Treffer und drei
Torvorbereitungen beisteuerte.96-Sportdirektor Marcus Mann: „Lukas Hinterseer hat in der
2. Liga eindrucksvoll seine Qualitäten als Torschütze unter
Beweis gestellt. Er passt sportlich und menschlich sehr gut in
die Mannschaft und wird uns sicherlich dabei helfen, wieder
mehr Torgefahr auszustrahlen. Lukas ist voll im Training und
wird dadurch nur eine kurze Eingewöhnungszeit brauchen. Er
hat in Südkorea nicht nur in der dortigen Liga gespielt, sondern war für seinen Klub auch in der Champions League des asiatischen Kontinentalverbandes im Einsatz.“
96-Cheftrainer Jan Zimmermann: „Ich bin total froh, dass wir die Verpflichtung von Lukas Hinterseer schnell und kurzfristig verwirklichen konnten. Als wir gehört haben, dass
die Chance besteht, ihn zu holen, haben wir uns alle sehr um
ihn bemüht und konnten ihn für 96 begeistern. Mit seiner Spielweise und seiner Erfahrung wird uns Lukas enorm weiterhelfen. Er passt zu 100 Prozent in das Profil, das wir uns
für die Offensive vorgestellt haben.“
Lukas Hinterseer: „Erst einmal bin ich megafroh, dass das
jetzt alles so kurz vorm Transferschluss geklappt hat. Als ich vom Interesse aus Hannover gehört habe, wollte ich es einfach unbedingt machen. Ich komme zu einem Klub, wo sich in den vergangenen Wochen und Monaten einiges verändert hat, und
glaube fest daran, dass hier ein guter Spirit entstehen wird. Ich freue mich schon darauf, das erste Mal mit dem 96-Trikot
aufzulaufen.“Im Januar 2021 verließ Hinterseer Deutschland in Richtung
Südkorea. Bei Ulsan Hyundai, dem Sieger der AFC Champions
League von 2020, lief er nicht nur in der K-League (26 Spiele,
sechs Tore und eine Vorlage) auf. Auch in der asiatischen
Champions League sorgte er in sechs Einsätzen für drei Tore
und zwei Vorlagen. Für die Nationalmannschaft Österreichs
spielte Hinterseer nach seinem Debüt im November 2013 13
Mal.Bei Hannover 96 trägt der 30-Jährige künftig die
Rückennummer 17. Den obligatorischen Medizincheck
absolvierte er am Montag in Hannover. Seine erste
Trainingseinheit mit den neuen Teamkollegen findet am
Dienstag statt.