Qualifizierungsoffensive gestartet

Kampf gegen Fachkräftemangel in der Pflege

Langenhagen/Wedemark. Der Mangel an ausgebildetem Personal in der Altenpflege macht den Heimbetreibern und damit natürlich auch allen Menschen und Angehörigen, die auf Pflege angewiesen sind, schwer zu schaffen. Das Senioren- und Pflegeheim Margeritenhof in Kaltenweide, ein Unternehmen der "tegeler Unternehmensgruppe" aus Wunstorf, geht daher mit den Johannitern neue Wege, bildet ab sofort Personal selbst und gibt den Auszubildenden bei bestandener Prüfung sogar eine Jobgarantie. "Wir haben uns irgendwann gesagt, dass es keinen Sinn mehr macht, nur darüber zu klagen, dass es nicht genügend qualifiziertes Personal gibt", sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Jens Tegeler. Also nimmt man die Zukunft nun einfach selber in die Hand. Von der Qualifizierungsmaßnahme über sechs Monate bis hin zur Ausbildung über drei Jahre wird eine Menge angeboten. Auftakt ist eine sechsmonatige Qualifizierungsmaßnahme, die am 31. Oktober beginnt. „Wer Interesse und Spaß an einer Tätigkeit in der Pflege hat und einen Job mit echten Zukunftsperspektiven sucht, für den ist diese Maßnahme sehr interessant", so Heimleiterin Gabriele Gallinat. Die Qualifikationsmaßnahme dauert sechs Monate und besteht aus Theorie und Praxis. Den Theorieteil übernehmen die Johanniter in ihrem Ausbildungszentrum in Ronnenberg, das Praktikum absolvieren die Teilnehmer im Margeritenhof in Langenhagen-Kaltenweide. Vermittelt werden unter anderem Lehrinhalte wie Anatomie, Psychologie, Rechtskunde, Ernährung, Hygiene, Deutsch und Religion, wobei die Krankenpflege den Schwerpunkt bildet. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis. „Für diese Qualifizierung ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit über Bildungsgutscheine möglich“, erklärt Johanniter-Ausbildungsleiterin Yvonne Ruff. Als persönliche Ansprechpartnerin informiert, berät und begleitet sie die Teilnehmer. Der Kurs zum Pflege- und Betreuungshelfer startet am 31. Oktober. Informationen und Anmeldungen unter (0800) 0019214 (gebührenfrei).