"Rote" treffen auf "Rote Teufel"

ECHO verlost Tickets für letztes 96-Saisonheimspiel

Langenhagen (ok). Mühsam nährt sich das Eichhörnchen – nach dieser Devise macht sich Hannover 96 auf den erneuten Weg nach Europa. Auswärts holen die Roten meist wenig bis gar nichts, zu Hause läuft's nach wie vor viel besser. Die Roten bleiben als einziges Team der Bundesliga im eigenen Stadion ungeschlagen, auch wenn es gegen den SC Freiburg zuletzt nur zu einem 0:0 gereicht hat. Am Sonnabend, 5. Mai, steht dann das letzte Heimspiel in der Spielzeit 2011/2012 auf dem Programm, und die Chancen, dass die Serie hält, stehen gut. Die Truppe von Trainer Mirko Slomka erwartet den 1. FC Kaiserslautern, den ersten feststehenden Absteiger. Aber Vorsicht: Im Auswärtsspiel bei Hertha BSC Berlin zeigten die "Roten Teufel" eine couragierte Leistung, entführten beim 2:1 alle drei Punkte aus der Bundeshauptstadt und stießen die Herthaner damit noch tiefer in den Abstiegsstrudel hinein. Hannover 96 ist allerdings gewarnt, zumal sich der 1. FCK sicherlich auch mit einer anständigen Partie vorerst aus der 1. Bundesliga verabschieden möchte. Im kommenden Jahr kommt die Elf von Trainer Krassimir Balakow dann zumindest nicht in die AWD-Arena. Wer beim Abschiedsauftritt der Pfälzer am 5. Mai ab 15.30 Uhr dabei sein möchte: Karten gibt es in allen Kategorien im Vorverkauf beim Langenhagener ECHO an der Walsroder Straße 125. Aber zusätzlich verlost das Langenhagener ECHO in Zusammenarbeit mit Hannover 96 auch noch zwei Tickets. Wie immer muss eine kleine Frage beantwortet werden: Wie wird das "Fritz-Walter-Stadion", benannt nach dem bekanntesten FCK-Spieler und Weltmeister von 1954, im Volksmund immer noch genannt? Karten mit der Lösung gehen bitte an das Langenhagener ECHO, Walsroder Straße 125, 30853 Langenhagen oder per E-Mail an redaktion@langenhagener-echo.de. Einsendeschluss ist am kommenden Mittwoch, 2. Mai.