Shah/Ahlborn und Sternberg/Nachtigall siegen

Die Erstplatzierten des Neujahrsturniers 2020. (Foto: D. Treytnar)

Tischtennis: 39. Neujahrsturnier der Langenhagener Vereine

Langenhagen/Wedemark. Mit einer großartigen Beteiligung von insgesamt 21 Mannschaften ging jetzt das 39. Neujahrsturnier der Langenhagener/Wedemarker Vereine erstmalig beim TSV Krähenwinkel- Kaltenweide über die Bühne. Jochen Wolf und Gerda Bolten von Sparta Langenhagen hatten die Organisation dieses traditionsreichen Turniers im vergangenen Jahr nach 38 Jahren abgegeben – und der TSV Krähenwinkel-Kaltenweide sah es als Ehrensache an, die Tradition dieses großen Familientreffens regionaler Tischtennisspieler fortzuführen.
Das Neujahrsturnier gilt unter den teilnehmenden Mannschaften als hervorragende Vorbereitung auf die Punktspiel-Rückrunde. Zwar sind die Mannschaften auch mit dem nötigen Ehrgeiz dabei, doch steht das alljährliche Treffen in netter, familiärer Runde ausdrücklich im Vordergrund. „Schon wieder ein Jahr um?“, „Was hast Du im letzten Jahr gemacht?“ und vor allen Dingen „Schön, Dich mal wiederzusehen“ motivierte mehr als 50 Teilnehmer dabei zu sein. Dazu trug auch das hervorragend organisierte Catering bei.
Am Ende setzten sich im Bezirk wenig überraschend die Landesliga-Paarung Hassan Shah / Kai Ahlborn vor Jan Feuerhahn / Tobias Schröter / Ralf Schuseil sowie Philipp Zirpel / Manfred Lüpke durch. Im Kreis siegten Bernd Sternberg / Alexander Nachtigall vor Daniel Ringeling / Florian Ringeling sowie Josef Langosch / Matthias Börsting.
Nach dieser erfolgreichen Fortführung des Neujahrsturniers wird es natürlich am 9. Januar 2021 die 40. Auflage geben.