Spannender Galopprennsport vor 6.900 Zuschauern

Ashrun gewinnt vor Beam Me Up den Großen Preis der VGH Versicherungen. (Foto: galoppfoto.de/F. Sorge)

Ashrun siegt im Großen Preis der VGH Versicherungen

Bevor die Neue Bult in eine zweimonatige Sommerpause geht, gab es noch einmal spannenden Galopprennsport. Unter anderem wurden die letzten Tickets für das IDEE 150. Deutsche Derby vergeben. 6.900 Zuschauer, darunter die Rollstuhlbasketballer der Hannover Uniteds, waren bei dieser sommerlichen Veranstaltung vor Ort.
Die letzte Vorprüfung für das Deutsche Derby, das am ersten Julisonntag in Hamburg-Horn entschieden wird, war das Highlight am fünften Saisonrenntag. Im Großen Preis der VGH Versicherungen, einem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen, kam es zu einer kleinen Überraschung. Der Sieger Ashrun lag lange hinten im Feld, in der Zielgeraden kam er immer besser auf. Er gewann leicht vor Beam Me Up und Secret Potion, die sich einen harten Kampf lieferten. Während diese beiden eine Nennung für das Derby besitzen, müsste der Sieger nachgenannt werden. Trainer Andreas Wöhler hatte gleichzeitig eine große Enttäuschung zu verkraften, denn sein als Favorit angetretener Peppone erlitt einen Aortenabriss und konnte nicht gerettet werden. Ohne Möglichkeiten blieb auch der lokale Hoffnungsträger Woodking.
Zweiter Höhepunkt der Neun-Rennen-Karte war der Preis der Landschaftlichen Brandkasse Hannover. Der von Dominik Moser aufgebotene Wild Soldier gewann diesen Ausgleich 2. Er lag früh im Vordertreffen, schien in der Zielgeraden aber kurz seinen Platz verloren zu haben. Es war auf der Linie letztlich knapp gegen Lessing. Im Sattel des Siegers saß Maxim Pecheur. Neue-Bult-Trainer Moser gewann bereits zuvor mit Noelani den Preis der VGH Vertretung Volker Müller VGH Büro am Stadion, Hannover. Er kam somit zu einem schnellen Doppel. Im Sattel dieser Siegerin saß Wladimir Panov.
Galahad hatte im dritte Rennen für den ersten Heimsieg der Veranstaltung gesorgt. Er war eines von drei Pferden aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel im Preis der VGH Vertretung Kraus OHG, Helpsen. Jockey Bauyrzhan Murzabayev kam im letzten Rennen durch Trespassed noch zu einem zweiten Sieg. Dies war gleichzeitig der 400.Trainersieg für Angelika Glodde aus Halle an der Saale.
Der Umsatz der neun Rennen lag bei 142.381,95 Euro.
Die nächste Veranstaltung ist am Sonntag, 18. August. Dies ist der Audi Ascot-Renntag, das gesellschaftliche Highlight der Saison.