Thomson und Koziol weiterhin Skorpione

Ist gesetzt: Robin Thomson. (Foto: H. Bormann)

Eishockey: Zwei weitere Kräften bleiben beim Verein

Mit Robin Thomson und Christoph Koziol bleiben zwei weitere Kräfte bei den Hannover Scorpions unter Vertrag.Der Deutschkanadier ist bereits seit 2015 bei den Scorpions unter Vertrag und hatte in der vergangenen Saison außerordentliche Probleme als er sich im Training eine äußerst schwere und langwierige Fußverletzung zuzog. „Robin gehört zu den gesetzten Spielern in der Defensive, und wir sind sicher, dass er an die ausgezeichneten Leistungender vergangenen Jahre nahtlos anknüpfen wird“, sind sich Teammanager Stolikowskiund Sportchef Haselbacher einig.Thomson ist 1,86 Meter groß, 93 Kilogramm schwer und Linksschütze. Er ist ein Spieler mit großer Übersicht und sein Wort hat Gewicht, fasst Teammanager Stolikowski die wichtigsten Eigenschaften seines Verteidigers zusammen.Christoph Koziol, gebürtiger Rosenheimer,spielt wie auch Thomson seit 2015 bei den Scorpions. Der gelernte Mittelstürmer ist 1,74 Meter groß und bringt 80 Kilogramm auf die Waage.Christoph hat in den vergangenen zwei Jahren äußerst erfolgreich gespielt und jeweils 41 Scorerpunkte (36 Tore und 46 Assists) erzielt. In beiden Jahren war die Zahl der geschossenen Tore und die Zahl der Vorlagen absolut identisch! Christoph ist gnadenlos effektiv, wie seine ausgezeichnete Bilanz gerade in den vergangenen zwei Jahren zeigt“, so Sportchef Eric Haselbacher.„Er ist äußerst vielfältig einsetzbar, nimmt jede Aufgabe, die man ihm zuweist engagiert an, und ist genau der variabel einsetzbare Spieler, den ich sehr gut gebrauchen kann“, so Teammanager Tobias Stolikowski.