TSV Havelse tauscht Heimrecht

DFB-Pokalspiel jetzt bei 1. FSV Mainz 05

Garbsen. Im Vorfeld der Organisation des DFB-Pokalspiels der ersten Hauptrunde hat sich der TSV Havelse mit dem 1. FSV Mainz auf einen Tausch des Heimrechts geeinigt. Das Spiel findet demnach in der OPEL-Arena in Mainz statt.Da auch ohne zugelassene Zuschauer der organisatorische Aufwand bei Heimspielen im DFB-Pokal für den TSV unter der verpflichtenden Einhaltung der Hygieneregeln für den Profifußball immens ist und zudem erhebliche Auflagen zur Corona-Bekämpfung vorgeschrieben sind, hat sich der TSV Havelse 1912 nach reiflicher Überlegung entschieden, auf den 1. FSV Mainz 05 zuzugehen und einen Heimrechttausch anzubieten. Insbesondere aufgrund einer sehr kurzen Vorbereitungszeit seit der Qualifikation am letzten Sonntag und ungeklärten Haftungsfragen gegenüber dem Verband und dem Gastverein ist die Ausrichtung eines Heimspiels im Wilhelm-Langrehr-Stadion nicht möglich. Wir bedauern sehr, dass wir unseren Fans und den Unterstützern des Vereins ein solches Highlight-Spiel in diesem Jahr und unter diesen Bedingungen inHavelse leider nicht anbieten können.In der Regel ist ein Heimrechttausch im DFB-Pokal ausdrücklich verboten, aufgrund der Corona-Pandemie wurde diese Regelung jedoch für die laufende Saison außer Kraft gesetzt. Auch andere beteiligte unterklassige Vereine haben sich für diesen Weg entschieden.