United verpflichtet Klucks "Wunschspieler"

Matthias Güntner (Mitte) im Trikot der Rhine River Rhinos Wiesbaden gegen seine neuen Mannschaftskameraden Joe Bestwick (links) und Jan Sadler. (Foto: Lobback)

Nationalspieler Matthias Güntner wechselt von Wiesbaden nach Hannover

Hannover. Neues Gesicht für Hannover United: Der Rollstuhlbasketball-Bundesligist hat Nationalspieler Matthias Güntner vom Liga-Konkurrenten Rhine River Rhinos Wiesbaden verpflichtet. Der 21-Jährige hat zuletzt sechs Jahre lang für Wiesbaden in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga gespielt und steht seit 2017 im A-Nationalmannschaftskader.
"Es war jetzt die richtige Zeit für ein neues Abenteuer. Ich freue mich vor allem auf die sehr guten Trainingsbedingungen hier in Hannover. Es gibt viel zu lernen", sagt Güntner, der wie United-Topscorer Joe Bestwick und Christoph Lübrecht mit 4.5 Punkten klassifiziert ist. Güntner wurde mit der U22-Nationalmannschaft Vizeeuropameister und Fünfter bei der Junioren-Weltmeisterschaft und holte mit dem A-Kader EM-Bronze.
United-Coach Martin Kluck kennt Güntner noch als Manager der U19-Nationalmannschaft - damals war "Mattes" erst 14 Jahre alt. "Mit Matthias wechselt mein Wunschspieler nach Hannover", sagt Kluck. "Er steht für viele Attribute, die wir bei United gern groß schreiben: Er ist fleißig, lernwillig, weiß, was es bedeutet hart zu arbeiten und ist ein absoluter Teamplayer." Mit 21 Jahren habe Güntner noch viel Potenzial in sich. "Ich glaube alle Zuschauer, Sponsoren, Freunde und nicht zuletzt das Team von Hannover United werden in der kommenden Saison viel Freude an und mit Matthias haben."