Unterstützung für „Bulli-Bildungsfonds“ und „Neues Land“

Volkswagen vom 11. bis zum 15. Februar auf der ABF

Langenhagen (ok). Wer sich für die neuesten VW-Modelle interessiert, ist bei der ABF genau richtig aufgehoben. Dort präsentieren sich in diesem Jahr wieder Volkswagen Automobile Hannover und Volkswagen Nutzfahrzeuge vom 11. bis zum 15. Februar. Die Messe steht ganz im Zeichen von „Freitzeit und Mobilität“ und mit Caddy, Amarok, T 5 und Crafter präsentiert Volkswagen nahezu die gesamte Nutzfahrzeugpalette. Aber auch Liebhaber der kultigen Volkswagens „Bulli“ kommen auf ihre Kosten, können im Volkswagen-Shop, der viel Auswahl in Sachen Zubehör von der Grillschürze bis zum Fahrradträger bietet, sich für den guten Zweck engagieren. Jeder Besucher kann sich für die heimische Fotowand mit seinem „Lieblings-Bulli“ ablichten lassen und das Bild sofort mitnehmen. Ein freiwilliger Obolus kommt zu gleichen Teilen der Stiftung „Neues Land“ und dem „Bulli-Bildungsfonds“ zu Gute. „Neues Land“ ist ein christliches Institut, das den Schwerpunkt auf die medizinische Rehabilitation von Menschen, die drogenabhängig sind, setzt. Der „Bulli-Bildungsfonds“ stellt sich den Herausforderungen der AIDS/HIV-Problematik und unterstützt Aidswaisen und infizierte Kinder, um ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen.