"Voller Energie und mit großem Eifer"

Serhat Umar – hier mit Sportdirektor Gerhard Zuber – arbeitet jetzt an Kenan Kocaks Seite.

Serhat Umar komplettiert das 96-Trainerteam

Region. In der Saison 2020/21 wird Serhat Umar als zusätzlicher Co-Trainer an der Seite von 96-Chefcoach Kenan Kocak arbeiten. Der 37-Jährige erhält einen Einjahresvertrag.Umar ist Inhaber der UEFA-A-Lizenz. Zuletzt war er als Co-Trainer von Akhisarspor in der Türkei tätig. Zuvor arbeitete der gebürtige Frankfurter in seiner Heimatstadt von 2011 bis 2015 als Stützpunkttrainer beim Deutschen Fußball-Bund. Parallel schloss er erfolgreich ein Studium als Maschinenbauingenieur ab. 2015 fungierte er als Co-Trainer von Michael Skibbe bei Eskisehirspor in der türkischen Süper Lig. In gleicher Funktion agierte er zwischen 2017 und 2019 bei Göztepe und Yeni Malatyaspor.96-Cheftrainer Kenan Kocak: "Serhat und ich kennen uns seit vielen Jahren, der Kontakt ist nie abgerissen. In der Sommerpause hatten wir sehr gute Gespräche, auf deren Basis wir uns für ihn entschieden haben. Er bringt eine große Fach-und Sozialkompetenz mit. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit." Serhat Umar:"Ich freue mich sehr, nun ein Teil des Trainerteams von Hannover 96 zu sein und bedanke mich für Kenan Kocaks Vertrauen . Vor uns liegt eine spannende Aufgabe, die ich mit voller Energie und großem Eifer angehen werde." Kocak stehen weiterhin seine bisherigen Assistenten Asif Saric und Lars Barlemann zur Seite. Barlemann wird sich als Teil des Trainerteams zudem federführend um den Bereich Videoanalyse kümmern. Torwarttrainer bleibt weiterhin Rolf Moßmann.Hannover, den 30.07.2020