Von "Weihnachtsbäckerei" bis "Stille Nacht"

Margot Käßmann (von links), Christian Schmidt, Christian Wirtz, Rainer Müller-Brandes, Martin Kind und Insa Becker-Wook freuen sich auf das große Event.  (Foto: Hannover 96)

Hannovers großes Weihnachtsfest in der HDI-Arena

Hannover. Darauf freut sich ganz Hannover: Am Mittwoch, 22. Dezember, ab 18 Uhr findet in der HDI Arena erstmals überhaupt das Stadionsingen statt. Getreu dem Motto "Niemals allein!" singen tausende große und kleine 96-Fans und alle anderen Sangesfreunde gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder von der "Weihnachtsbäckerei" bis hin zu "Stille Nacht".
Bei Kerzenschein und in der unglaublichen Kulisse der dunklen HDI Arena wird das ein unvergesslicher Moment der Besinnung und der Vorfreude auf Weihnachten. Veranstaltet wird das Stadionsingen gemeinsam vom evangelisch-lutherischen Stadtkirchenverband Hannover und der Katholischen Kirche in der Region Hannover sowie den Kooperationspartnern Radio21, der Landeshauptstadt Hannover, eventim, Asphalt und der HDI Arena. Mit dabei sind auch EDDIs Rudel und 96plus mit Partner Clarios.
Landesbischöfin i.R. Margot Käßmann, Propst Christian Wirtz, Stadtsuperintendent Rainer Müller-Brandes, Christian Schmidt, Redaktionsleiter bei Radio 21, und 96-Geschäftsführer Martin Kind übernehmen die Schirmherrschaft über das Projekt. Hannover 96 stellt dafür – das versprach Kind am Donnerstag bei einer Pressekonferenz – die HDI Arena in diesem Jahr und in den kommenden Jahren kostenfrei zur Verfügung.
Weitere Informationen, Programmablauf und Tickets für das Stadionsingen sind erhältlich unter das-stadionsingen.de. Die Veranstaltung findet nach 2G-Kriterien statt. Die Erlöse durch den Ticketverkauf und Spenden kommen der Wohnungslosenhilfe zugute. Dank 96plus-Partner Clarios wird zusätzlich für jede Besucherin und jeden Besucher noch ein Euro extra gespendet.