Wahlausschuss bestätigt Wahl von Steffen Krach zum Präsidenten

Sozialdemokrat nimmt Wahl gemäß Niedersächsischem Kommunalwahlgesetz an

Region Hannover. Jetzt ist es amtlich: Der Wahlausschuss der Region Hannover hat am Donnerstag die Wahl des Sozialdemokraten Steffen Krach zum Regionspräsidenten bestätigt. Der 42-Jährige hatte sich in der Stichwahl am 26. September gegen seine Konkurrentin Christine Karasch (CDU) durchgesetzt. Am Freitag erklärte Krach schriftlich, dass er die Wahl annehme. So sieht es das Niedersächsische Kommunalwahlgesetz vor. Der Amtsantritt erfolgt am 1. November.
Krach ist für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt. Als Regionspräsident leitet er künftig die Regionsverwaltung mit mehr als 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist aber auch der höchste Repräsentant der Region Hannover. Anlässlich der Unterzeichnung dankte Krach den Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen: „Die Region Hannover ist meine Heimat. Jetzt freue ich mich, ab November das Leben hier als Regionspräsident aktiv mitgestalten zu können.“