Wirksame Verkehrswacht

Mit Urkunden und Nadeln wurden bewährte Kraftfahrer und engagierte Mitglieder der Verkehrswacht geehrt.

Sichere Fahrt durch Engagement der Mitgliedern

Wedemark (gg). Aktiv aufgestellt präsentierte sich die Verkehrswacht Wedemark bei der Versammlung im Landhaus Wietze anlässlich der jährlich stattfindenden Ehrung bewährter Kraftfahrer sowie anlässlich der Ehrung derer, die sich mit besonderen Diensten um die Verkehrswacht engagiert haben. In Vertretung des Wedemärker Verkehrswacht-Vorsitzenden Hans Georg Dietrich betonte Vorstandsmitglied Peter Biewer die Hauptaufgabe der Verkehrswacht: die Betreuung jugendlicher Verkehrsteilnehmer mit Schwerpunkt Radfahrer. „Als immer wieder wirksam schließen die besonderen Aktionen in enger Zusammenarbeit mit der Polizei ab, wenn an Schulen die Verkehrssicherheit der Fahrräder der Schüler überprüft wird“, so Biewer und weiter, „glücklicherweise haben wir handwerklich Begabte dort vor Ort, die kleine Mängel gleich beheben oder den Schülern zeigen, wie sie selber reparieren können.“ Schulklassen besuchen den Verkehrsübungsplatz, alle im öffentlichen Straßenverkehr denkbare Situationen können dort trainiert werden. Der Jugend-Verkehrs-Club, mit dem besonderen Engagement der Geschwister Katharina und Stephan Winkler, sei inzwischen zu einer wichtigen Säule des Verkehrsclubs geworden.
Als bewährte Kraftfahrer wurden ausgezeichnet, unfallfreie Jahre in Klammern: Birte Henke (10 Jahre), Kai-Uwe Hemme (30 Jahre), Rita Leichter (40 Jahre), Dieter Töpelmann (50 Jahre), Herbert Thies (50 Jahre), Bernd Schmitz (50 Jahre), Volker Heuer (50 Jahre), Therese Gründker (50 Jahre), Horst Dietrich (60 Jahre). Das Ehrenabzeichen in Silber der Landesverkehrswacht Niedersachsen erhielten als Anerkennung für besondere Dienste um die Verkehrswacht: Johann Bauer, Axel Binnebößel, Hans Brackhahn, Bernd Depping, Edmund Jesse, Gerhard Jungnickel, Rolf Lüddecke und Jürgen Wöhler.
Unter den Gratulanten im Landhaus Wietze vor Ort waren auch die Ortsbürgermeisterin Bissendorf Christa Bogenschütz und der Ortsbürgermeister Bissendorf-Wietze Daniel Leide.