Zinnober bleibt am Ball

Die Ausstellung "Bleib am Ball" hat die kleinen, aber auch die großen Fußballfans begeistert.Foto: O. Krebs

Verein sucht festes Domizil für Ausstellungen

Region Hannover (ok). "Bleib am Ball" lautete der Titel der jüngsten Ausstellung des Vereins "Zinnober – ein Museum für Kinder und Jugendliche" über Fußball im Allgemeinen und die Frauenfußball-WM im Speziellen. 1.500 Kinder und Erwachsene haben sie besucht, einige sogar mehrmals. Die Ausstellung ist zwar vorbei – nach dem Thema "Mathematik" übrigens die zweite im Freizeitheim Vahrenwald – aber das Motto geblieben. Denn: Zinnober bleibt weiter am Ball. "Wir sind auf der Suche nach einem festen Domizil, haben eins in Linden-Mitte ins Auge gefasst", sagt die Vorsitzende Renate Dittscheidt-Bartolosch, die aber natürlich auch für andere Standorte in der Region offen ist.
Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit sind Komplexe, um die sich eine mögliche Ausstellung des Vereins Anfang kommenden Jahres dreht. Die ist nach Auskunft der Vorsitzenden allerdings noch nicht unter Dach und Fach. Im Freizeitheim Vahrenwald geht es im Herbst um "Hannover 2030!. Und was das Thema "Bleib am Ball" angeht: Es soll eine Wanderausstellung werden, zwei Anfragen gibt es nach Auskunft von Renate Dittscheidt-Bartolosch bereits. Wer mehr über Zinnober und die Projekte erfahren möchte: www.kindermuseum-hannover.de.