Leihe für zwei Jahre

Sportdirektor Marcus Mann (links) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Antonio Foti.
  • Sportdirektor Marcus Mann (links) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Antonio Foti.
  • hochgeladen von Oliver Krebs

hannover. Antonio Foti ist der zehnte 96-Sommerneuzugang. Der 18-jährige Mittelfeldspieler wird für die kommenden zwei Saisons von Eintracht Frankfurt nach Hannover ausgeliehen.
Beim Europa-League-Sieger trainierte Foti in der vergangenen Saison bereits regelmäßig mit dem Profiteam. Seine Spiele absolvierte er bei der U19 der Hessen. In der A-Junioren-Bundesliga kam der U19-Nationalspieler Zyperns in der abgelaufenen Spielzeit auf die beeindruckende Bilanz von 17 Toren und sechs Vorlagen in 19 Einsätzen. Vom zypriotischen Hauptstadtklub Omonia Nikosia war er im Januar 2020 in den Nachwuchs der Frankfurter gekommen.
96-Sportdirektor Marcus Mann: "Mit der Verpflichtung von Antonio Foti gehen wir unseren Weg konsequent weiter, junge Talente mit Perspektive dazu zu nehmen. Er kann im zentralen oder offensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Dort soll er Druck auf die arrivierten Spieler machen und sich über kurz oder lang Spielzeiten erarbeiten. Antonio hat bereits erste Erfahrungen im Profibereich bei Eintracht Frankfurt gemacht, aber er wird sicherlich etwas Anpassungszeit benötigen, die wir ihm auch zugestehen. Auch deswegen haben wir die Leihe auf zwei Jahre ausgelegt."
Antonio Foti: "Hannover 96 ist ein Klub, bei dem man auch als junger Spieler eine Chance bekommen und sich fest spielen kann. Das hat man in der letzten Saison gesehen und das war natürlich auch Thema in den Gesprächen, die ich mit den
Verantwortlichen hatte. Ich mache den Schritt nach Hannover, um alles dafür zu geben, dass ich diese Chance nutzen kann. Es freut mich, dass man es mir ermöglicht, meine ersten Schritte im Herrenbereich bei 96 zu gehen."
Foti ist bereits in Hannover und hat den obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolviert. Seine erste Trainingseinheit mit den neuen Kollegen steht am Freitagvormittag an.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.