Götz folgt Gaudet

Marcus Götz freut sich auf die neue Herausforderung.
  • Marcus Götz freut sich auf die neue Herausforderung.
  • hochgeladen von Oliver Krebs

Jetzt traf die Vertragsunterschrift von Marcus Götz bei den Hannover Scorpions ein. Der 1987 in Gävle (Schweden) geborene Götz, der sowohl über einen schwedischen als auch einen deutschen Pass verfügt, kommt von den Tölzer Löwen und wird mit der Nummer 44 auflaufen. Der 1,81 Meter große und 85 Kilogramm schwere Verteidiger (Linksschütze) wechselt wie auch sein bisheriger Trainer Kevin Gaudet somit von den Tölzer Löwen zu den Hannover Scorpions. Götz, der von 2001 bis 2010 in Schweden bei Brynäs IF und IF Troja-Ljungby gespielt hat, kommt unter anderem über die Schwenniger Wild Wings, die Heilbronner Falken und die Tölzer Löwen (alle DEL 2) jetzt zu den Hannover Scorpions.
Marcus Götz ist ein defensiv sehr solider Spieler und starker Schlittschuhläufer sowie ein echter Teamplayer, der auf Wunsch seines bisherigen Trainers Kevin Gaudet zu den Scorpions wechselt.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.