Ehrenamtliche Helfer gewinnen

Der Kirchenvorstand der St-Paulusgemeinde tagte in der Akademie Loccum: Eckart Jakob (von links), Eberhard Engel-Ruhnke, Joachim Balk, Sigrid Kastner, Katrin Riedelt und Pastor Frank Foerster. Im Hintergrund das Kloster Loccum.
  • Der Kirchenvorstand der St-Paulusgemeinde tagte in der Akademie Loccum: Eckart Jakob (von links), Eberhard Engel-Ruhnke, Joachim Balk, Sigrid Kastner, Katrin Riedelt und Pastor Frank Foerster. Im Hintergrund das Kloster Loccum.
  • hochgeladen von Oliver Krebs

Langenhagen. Jetzt hatte der Kirchenvorstand eine Klausur in der Akademie Loccum organisiert Neben der Reflektion des vergangenen Jahres wurde über die Ausrichtung und Zukunft in 2022 und drüber hinaus beraten.
Im Rückblick auf 2021 fanden trotz Corona Aktivitäten und Projekte statt, so zum Beispiel eine Kennenlernrallye mit den neuen Konfirmanden, so dass die „Neuen“ auf spielerische Art die Gemeinde kennenlernten. Gut besucht waren die Openair Gottesdienste Ende Mai und im Juni. Besonders gut kam der "Emma + Paul"- Gottesdienst mit der Geschichte der Biene Lilli bei Kindern und auch Erwachsenen an. Die Gruppe „70 drunter und drüber“ konnte ihre regelmäßigen Treffen aufnehmen ebenso die Gruppe Mittendrin. „Rock am Turm“ erfreute sich großer Beliebtheit und verzeichnete mit über 300 Besuchern einen neuen Besucherrekord. Beeindruckend war der Gottesdienst zur Verabschiedung der Pilger auf den Weg nach Leipzig. Unter dem Motto, dem Glauben Raum geben, hat die Gemeinde auch verschiedenen Gruppen die Nutzung von Räumen überlassen. So treffen sich etwa. regelmäßig Gruppen der Lebenshilfe in der Gemeinde und als Ausgabestelle der Tafel ist montags viel Leben im Gemeindehaus. Gut ist das Familienzentrum Emma und Paul angelaufen. Die Angebote für Kinder verschiedener Altersgruppen und das donnerstags stattfindende Frühstück für Jederfrau/man erfreuen sich über regen Zuspruch. In 2021 konnte die Energieversorgung für die Heizung und Warmwasser in allen Gebäuden auf die ökologisch sinnvolle Fernwärme, die aus dem Blockheizkraftwerk der benachbarten Friedrich-Ebert-Schule kommt, umgestellt.
Kritisch befasste sich der Vorstand mit verschiedenen Fragestellungen, etwa.: Die Strukturen in der Gemeinde haben sich verändert, wie lassen sich wieder mehr ehrenamtliche Helfer gewinnen? Wie lassen sich Verantwortlichkeiten, unter anderem für die Senioren-Jahresfeier oder dem Kirchkaffe regeln? Weiter spielten Überlegungen zur Besetzung des Kirchenvorstandes ab 2024 eine zentrale Rolle. Altersbedingt und aus beruflichen und privaten Gründen werden die meisten Mitglieder ausscheiden und die Neuwahl von Kirchenvorstandsmitgliedern wird notwendig.
Für 2022 wurden konkrete Schritte geplant. So werden im April Passionsandachten und die Osternacht stattfinden. Für Mai ist ein Konzert mit Martina Petersen vorgesehen. Im Juni der Gemeindeausflug mit einem Oldtimerbus und ein Tiergottesdienst, im Juli das Openair Kultkino, im August Glaubenskurse, im September eine Präsentation aller in der Gemeinde aktiven Gruppen, ein Chornachmittag und Rock am Turm, im Oktober der Besuch eines Teams der Leipziger Bethlehemgemeinde sowie zum Ende des Jahres eine Gemeindeversammlung.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.