Führungswechsel bei Kampfkunstschmiede
Mit Schwung und neuem Vorstand

Der neue Vorstand der Kampfkunstschmiede: Rainer Meyer (von links), Dominique Diederich, Domenic Veltrup, Marina Steinmetz, Nathalie Gluch und Alexander Schaper.
  • Der neue Vorstand der Kampfkunstschmiede: Rainer Meyer (von links), Dominique Diederich, Domenic Veltrup, Marina Steinmetz, Nathalie Gluch und Alexander Schaper.
  • hochgeladen von Oliver Krebs

Krähenwinkel. Der Verein Die Kampfkunstschmiede hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist jetzt der Kaltenweider Domenic Veltrup, der von Alexander Schaper als Stellvertreter unterstützt wird. Weitere Neuzugänge in der Vereinsführung sind Dominique Diederich und Marina Steinmetz.
Der kleine Sportverein aus Krähenwinkel, der Sportarten wie Kickboxen, Karate und Qi Gong anbietet, hat es wie viele andere Vereine schwer gehabt durch die Krise zu kommen, Austritte und der Verlust eines Trainers konnten nur mit Mühe ausgeglichen werden. In der Zwischenzeit wurde das Veriensquatier renoviert und in das Dojo investiert. Der neue Vorstand schaut daher positiv in die Zukunft. Außerdem wurden mit Rainer Meyer und Nathalie Gluck gleich zwei neue Trainer gefunden. "Mit Rainer können wir das Kickbox-Training weiter verlässlich anbieten. Und mit Nathalie können wir das erste Mal auch Yoga in der Kampfkunstschmiede anbieten, was uns ganz besonders freut." erklärt der stellvertretende Vorsitzende Alexander Schaper.
Der alte Vorsitzende Sacha Lütkemeier stellte sich nicht erneut zur Wahl. "Ich werde im Herbst heiraten und möchte mein Haus renovieren, dafür brauche ich eine Pause." begründet Lütkemeier seinen Rückzug. "Wir bedanken uns bei Sascha Lütkemeier, dass er den Verein durch die Coronazeit gelotst hat." so Veltrup. Ebenfalls positiv entwickeln sich inzwischen auch wieder die Mitgliederzahlen. „So kann es weitergehen" sagt Veltrup abschließend.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.