"Süßes Glück" für Langenhagener

Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf.

  • Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf.
    
  • hochgeladen von Oliver Krebs

Langenhagen. Einen spannenden Tag im Fernsehstudio erlebte am Sonntag Christian von der Ohe (49) aus Langenhagen. Der leidenschaftliche Gitarrenspieler war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter Zzehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden.
Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte er dann seinen Gegenspieler Peter aus Einbeck kennen.
Am Sonntag ging es dann direkt zu den Proben ins„BINGO!“-Studio.
Um Punkt 17 Uhr startete dann die Live-Show im NDR Fernsehen.
Den ersten Punkt im Schätzspiel holte sich der Langenhagener direkt.
In zwei Spielrunden setzte sich Christian von der Ohe dann durch und zog ins Finale ein.
Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann er in der ersten Runde 9.000 Euro.
Das hätte Christian noch mal setzen können. Aber er riskierte den Gewinn nicht.
Mit dem Geld möchte Christian sich eine neue Heizung für sein Haus kaufen.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.