Sportliches Sommerfest im Grünen

Schönes Wetter wie im vergangenen Jahr ist für das Seestädtefest am 20. Juli bereits angekündigt.
  • Schönes Wetter wie im vergangenen Jahr ist für das Seestädtefest am 20. Juli bereits angekündigt.
  • Foto: G. Gosewisch
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Langenhagen (gg). Es wird ein "Spiel ohne Grenzen" für Jedermann: Im Eichengrundstadion in Hainhaus beginnt am Sonntag, 20. Juli, ab 13 Uhr das Seestädtefest. Zahlreiche Vereine sorgen für die Organisation, ursprünglich auf Initiative von Marc Münkel aus Twenge und Reinhard Grabowsky aus Kaltenweide. „Vor Jahren war das Eichengrund-Fest eine sehr beliebte Tradition. Die Neuauflage des Festes als Seestädtefest war im vergangenen Jahr ein Erfolg, viele Gäste haben sich eine Fortsetzung gewünscht“, sagen sie als Anlieger und Mitglieder des CDU-Ortsvereins, der ebenso für Programm sorgt wie die Feuerwehr Kaltenweide, der Schützenverein Altenhorst, der Schützenverein Kaltenweide, die Pflügergemeinschaft Kaltenweide, der Verein für Vielseitigkeitsreiterei, der TSV KK, der Treckerclub Kaltenweide, der Golfpark Hainhaus, Baumgartes Hofladen und Bäckerei Bosselmann. Mitmachen können alle Besucher des Festes, egal ob sie aus den sogenannten Seestädten von Kaltenweide mit Altenhorst, Hainhaus, Maspe und Twenge kommen oder von weiter her. Der Eintritt ist frei. Die Spiele sind für jede Generation unterhaltsam und versprechen viel Spaß. Es werden Strohballen gerollt, Dosen umgespritzt und beim Tauziehen sowieso der Teamgeist gefragt.
Von 14 bis 16 Uhr wird das Young Spirit Orchestra spielen, Kutschfahrten werden für die kleinen Gäste ermöglicht und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt Gegrilltes von Baumgartes Hofladen, Kaffee und Kuchen von Bäckerei Bosselmann, Eis vom Fresh House sowie genügend kalte Getränke, bis 17 Uhr.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.