"Wenn die Muse zweimal klingelt"

Gern gesehene Gäste bei der Mimuse: Matthias Brodowy (links) und Johannes Kirchberg.
  • Gern gesehene Gäste bei der Mimuse: Matthias Brodowy (links) und Johannes Kirchberg.
  • Foto: T. Rodriguez, S. Knauer, 2turtels/Photocase
  • hochgeladen von Oliver Krebs

Langenhagen (ok). Der Sturm hat Timo Wopp gestoppt, die Mimuse-Veranstaltung musste deshalb am Sonnabend ausfallen. Als Ersatz - auch für die Gewinner unserer Verlosung -  bietet Mimuse-Macherin Inga Herrmann die Veranstaltung am Donnerstag, 3. März, ab 20 Uhr  Matthias Brodowy und Johannes Kirchberg „Wenn die Muse zweimal klingelt“ im Kulturzelt auf dem ehemaligen Grünwald-Gelände an. Die Tickets können aber alternativ auch dort umgetauscht werden, wo sie gekauft worden sind.
Karten gibt es an der Abendkasse für 19 Euro und auch in der  HAZ/NP/ECHO-Geschäftsstelle im CCL im Vorverkauf:
Zum Programm. Die beiden Kabarettisten Johannes Kirchberg und Matthais Brodowy tun sich zusammen für einen Abend der besonderen Art. Nachdem sie sich bereits auf dem Kleinen Fest im Großen Garten in Hannover erfolgreich eine Bühne teilten, wächst hier zusammen, was zusammen gehört. Kirchberg, der Alt-Leipziger und Wahl-Hamburger, trifft auf den hannoverschen Lokalmatador Brodowy. Ob vierhändig am Klavier oder an anderen Instrumenten – in ihrem Soloduett erklingen nicht nur ihre schönsten Lieder, sondern es gibt auch Neues und Wiederentdecktes zu hören. Was halt so passiert, „wenn die Muse zweimal klingelt“.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.