Der Wunsch nach dem ersten Profitrikot

Drücken Luka Fester (Zweiter von links) und Tom Lange (Dritter von links) auf ihrem Weg nach oben alle Daumen: Tan Türkyilmaz (von links), Cenk Begecaslan und Marco Biester.
  • Drücken Luka Fester (Zweiter von links) und Tom Lange (Dritter von links) auf ihrem Weg nach oben alle Daumen: Tan Türkyilmaz (von links), Cenk Begecaslan und Marco Biester.
  • Foto: O. Krebs
  • hochgeladen von Oliver Krebs

(ok). Sie haben eine erfolgreiche Fußballvergangenheit bei Garbsener Klubs, kicken jetzt gemeinsam seit zwei Jahren beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. Innenverteidiger Luka Fester (15)  und Torwart Tom Lange (14) gehen auch den nächsten Schritt zusammen. Ab Sommer geht es viermal in der Woche aus Garbsen zum Training ins Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten Hannover 96. KK-Nachwuchskoordinator Tan Türkyilmaz freut sich für die beiden und ist stolz, denn die Krähen haben sich ja auf die Fahnen geschrieben, im Jugendleistungsbereich Spieler zu entwickeln. Ein großes Verdienst von Trainer Cenk Begecaslan, der die zwei Jungen jetzt im zweiten Jahr der C-Jugend in der Landesliga betreut. Luka hat früher auf der Sechser-Position gespielt, ist jetzt ein aufbaustarker Innenverteidiger mit einer guten Übersicht  und dem Auge für denMitspeiler sowie als Linksfuß ganz sicher am Ball. "Verteidigen macht mir einfach Spaß, und ich verteile den Ball gern von hinten heraus", sagt Luka schmunzelnd. Sein Teamkollege Tom hat in ganz jungen Jahren auch als Feldspieler begonnen, hat sich später aber zwischen die Pfosten gestellt. Tom ist nach Einschätzung seines Trainers sehr ehrgeizig, motiviert und fokussiert und liebt die Extreme als letzter Mann. Denn als Keeper kannst du bei einem Fehler der Depp, bei einer entscheidenden Parade aber auch der Held des Spiels sein. Und Tom hat so viel Selbstbewusstsein, dass der Fehler schnell für sich abhakt. Ganz nach dem Motto seines prominenten Torwartkollegen Oliver Kahn, der schon "Weiter, immer weiter!" gepredigt hat. "Ich kann den Schalter umlegen und komplett konzentriert sein", sagt Tom. Das Gleiche gilt auch für seinen Mannschaftskameraden. Eine Eigenschaft, die im Nachwuchsleistungszentrum auch nötig ist, denn hier müssen sie sich gleichstarker Konkurrenz stellen. Die zwei sehen aber weniger die Konkurrenz als die Kollegialität und freuen sich, dass sie so gut aufgenommen worden sind. Und die beiden Schüler der IGS Garbsen sind auch begeistert vom professionellen Umfeld, das ihnen sportlich alle Möglichkeiten gibt. Voraussetzung sei allerdings, dass die Schulleistungen stimmen. Denn bei einer Fünf auf dem Zeugnis, trete der Fußball erst einmal in den Hintergrund. Der Blick geht nach zwar sportlich vorn, aber sie schauen auch gern auf die Zeit beim TSV Krähenwinikel/Kaltenweide zurück. "Wir waren da wie eine Familie, in der sich alle respektiert haben", sagen Tom und Luka, die beide auch den Sprung in die Auswahl des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) geschafft haben, unisono. Der Umgang miteinander sei durch Freundlichkeit geprägt, auch wenn der Leistungsgedanke eine große Rolle spiele. Jugendleiter Marco Biester und Jugendkoordinator Tan Türkyilmaz sind genauso wie ihr Trainer Cenk Begecaslan überzeugt davon, dass das Duo seinen Weg gehen wird. Und Türkyilmaz hat einen großen Wunsch: "Ihr erstes Profitrikot wollen wir in einem großen Bilderrahmen bei uns im Vereinsheim aufhängen."

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.