Handball: Neuzugang beim TuS Vinnhorst
Matthias Hild kommt

Vinnhorst. Mit seinem vorherigen Verein HSG Konstanz hat er es schon geschafft, mit dem TuS Vinnhorst will er dieses Ziel auch erreichen. Rückraumspieler und  Linkshänder Matthias Hild wechselt zur neuen Saison in der dritten Handballliga vom Bodensee an den  Mittellandkanal und peilt den Aufstieg an. Gemeinsam mit Maurice Lungela soll er das Duo im rechten Rückraum der Rot-Blauen bilden, ist aber wegen seiner technischen Fähigkeiten auch ein guter Außenspieler und trotz seiner Körperlänge von zwei Metern sehr beweglich. Einen seiner neuen Mitspieler kennt der 23-jährige Hild, der schon seit seinem fünften Lebensjahr Handball spielt, bereits. Mit Falk Kolodziej spielte er bereits in Fürstenfeldbruck zusammen.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.