Viel Erfahrung und eine Medaille

Die drei VfB-Athleten legten sich so richtig ins Zeug.
  • Die drei VfB-Athleten legten sich so richtig ins Zeug.
  • hochgeladen von Oliver Krebs

Endlich war es wieder soweit! Nach zwei Coronajahren fand das Elzer Himmelfahrtsturnier wieder auf der Matte statt. Drei Judoka des VfB Langenhagen reisten in den Süden von Hannover, um um Urkunden, Medaillen und den besten Platz auf dem Podest zu kämpfen.
Zuerst durfte Willem Thiemann in der U11 sein Können unter Beweis stellen. Er steigerte sich von Begegnung zu Begegnung klar und unterlag im letzten Kampf nur knapp nach Zeit. Somit beendete Willem sein erstes Turnier auf dem vierten Platz.
Auch für Simon Herrmann in der U15 war es das erste Turnier. Gegen deutlich schwerere Gegner entschied er keinen Kampf für sich, am Ende reichte es aber zum dritten Platz und einer Bronzemedaille.
Xena Schreiber ging in der U13 auf Medaillenjagd. Besonders im Boden zeigte sie eine sehr gute Leistung, befreite sich immer wieder und setzte auch selbst Haltegriffe an. Am Ende des Turnieres beendete sie ihre Gruppe auf dem vierten Platz.
Wer auch einmal Lust hat, sich auf der Matte zu messen ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen! Infos zu Trainingszeiten und Angeboten sind unter www.vfb-langenhagen.de zu finden.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.