Voltigiererinnen fahren zum Pokal

Für die Teilnahme am Deutschen Voltigierpokal 2022 nominiert, die L-Gruppe vom RFVoV Hubertus
Langenhagen mit ihren Trainerinnen Anika Engelbrecht, Kathrin Weise und Neele Hofmann.
  • Für die Teilnahme am Deutschen Voltigierpokal 2022 nominiert, die L-Gruppe vom RFVoV Hubertus
    Langenhagen mit ihren Trainerinnen Anika Engelbrecht, Kathrin Weise und Neele Hofmann.
  • hochgeladen von Oliver Krebs

RFVoV Hubertus Langenhagen.  Drei spannende Monate liegen hinter dem jungen Voltigierteam des Reit-, Fahr- und Voltigiervereins (RFVoV) Hubertus Langenhagen. Für die Teilnahme am Deutschen Voltigierpokal 2022 reiste die LGruppe zu Sichtungsturnieren quer durchs Land. Die Voltigiererinnen hinterließen auf allen drei Sichtungen einen sehr
guten Eindruck. In dieser Zusammensetzung starten die Langenhagenerinnen mit ihrem Gruppenpferd, dem 19-jährigen Hannoveraner Wallach Privo, seit nicht einmal einem Jahr und sind inzwischen zu einer funktionierenden Einheit zusammengewachsen. Hinter diesem Erfolg steht das dreiköpfige Trainerteam mit Longenführerin Anika Engelbrecht,Kathrin Weise und Neele Hofmann.
Die Mannschaft erlangte auf den Sichtungsturnieren zwei Mal den ersten und einmal den zweiten Platz erlangen und istsomit vom Pferdesportverband (PSV) Hannover -dem niedersächsischen Landesverband- für die Teilnahme am
Deutschen Voltigierpokal 2022, Ende Juni in Lohne/Oldenburg, nominiert worden. Damit haben sie sich als erste vor den L-Teams des RFV Hohenhameln und des RV Sottrum qualifiziert.Der Deutsche Voltigierpokal ist ein bundesweiter Wettkampf zu welchem jeder Landesverband bis zu drei Mannschaftenentsendet. "Wir waren zwar mit dem Wunsch in diese Saison gestartet, uns für den DVP 2022 qualifizieren zu wollen,
dass wir das am Ende aber tatsächlich schaffen, hat uns selbst überrascht. Dass wir unseren Landesverband nun inLohne vertreten dürfen, ist für uns eine große Ehre." sagt Jugendwartin Anika Engelbrecht.
Die kommenden Wochen werden nicht minder aufregend, da nun diverse Sondertrainings und Lehrgangsmaßnahmen anstehen und am Wochenende 11. und 12. Juni noch das Heimturnier des RFVoV Hubertus Langenhagen auf dem Vereinsgelände in Langenhagen-Krähenwinkel stattfinden wird, zu dem sich besonders viele Teilnehmer angekündigt haben. Für die Verantwortlichen eine große Herausforderung da an diesem Wochenende in Langenhagen auch die Minimasters – die Regionsmeisterschaften der Nachwuchsvoltigierer – der Pferdesportregion Hannover ausgetragen werden. Angekündigt sind zwei lange Turniertage mit Prüfungen im Einzel-Duo- und Gruppenvoltigierern. Nähere Informationen zum Tagesablauf finden Interessierte auf der Vereinshomepage www.rfvvhubertus-langenhagen.de - WBO Voltigierturnier. Neben den Aktiven sind Gäste aus Langenhagen und Umgebung herzlich willkommen. Besucher aus der Nähe werden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Radanzureisen. Das Team vom RFVoV Hubertus Langenhagen freut sich auf ein ereignisreiches Wochenende.

Autor:

Oliver Krebs aus Langenhagen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.