1.02 Promille

Kontrollen am Berliner Platz

Langenhagen. Bei einer Verkehrskontrolle an Berliner Platz und Walsroder Straße wurde ein 21 Jahre alter Hannoveraner am Sonntag gegen 1.50 Uhr nach Auskunft der Polizei mit seinem Skoda angehalten. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Eine freiwillig durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,02 Promille. Zudem zeigte der Fahrzeugführer vor Ort Ausfallerscheinungen. In der Dienststelle des Polizeilkommissariats Langenhagen wurde bei dem Beschuldigten Blut entnommen, der Führerschein sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und die Weiterfahrt vorerst untersagt. Gegen 2.45 Uhr wurde dann an Walsroder Straße und Berliner Platz ein 29 Jahre alter Kraftfahrzeugführer mit seinem VW Golf angehalten. Da dieser im Rahmen von Tests Auffälligkeiten zeigte, wurde in der Dienststelle ein Urintest veranlasst. Dieser verlief positiv, was die Betäubungsmittelbeeinflussung angeht, sodass im Anschluss eine Blut entnommen wurde. Da der Fahrzeugführer in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde für die eingeleitete Ordnungswidrigkeitenanzeige eine Sicherheitsleistung erhoben. Zudem wurde ihm die Weiterfahrt vorerst untersagt.