17 waren zu schnell

Politzei kontrollierte rund um die Walsroder Straße

Langenhagen. In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag lief im Bereich der Walsroder Straße eine Geschwindigkeitsüberwachung Es wurden 17 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, wobei zwei Verstöße im Bereich eines Fahrverbotes waren. Ein 25 jähriger Mann aus Langenhagen fuhr hierbei 64 Stundenkilometern in einer 30er-Zone. Er muss sich auf ein Bußgeld sowie ein vierwöchiges Fahrverbot einstellen.
Weiterhin hielt die Polizei ein Auto mit zwei ungesicherten Kindern an. Der Fahrzeugführer (18 Jahre alt aus Langenhagen) war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auf Grund des wiederholten Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde der Peugeot beschlagnahmt.
Abgesehen davon wurden zwei Fahrzeugführer angehalten, die unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken standen. Ein 32-jähriger Mann aus Langenhagen pustete vor Ort 1,64 Promille Atemalkohol. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.
Ein weiterer Fahrzeugführer (39 Jahre alt aus Langenhagen) führte einen Wagen ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Des Weiteren stand er unter dem Einfluss von Alkohol. 1,33 Promille Atemalkohol. Entsprechende Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis sind die Kosequenz.