2,39 Promille

Langenhagen. Zeugen gaben am Sonnabendnachmittag Hinweis auf einen betrunkenen Kraftfahrzeugführer. Der vor ihnen fahrende 57-Jährige Langenhagener habe unter anderem an einer Lichtsignalanlage trotz „Grünphase“ angehalten und sei in Schlangenlinien gefahren. Der Fahrzeugführer wurde dann am Bahnhofsplatz einer Kontrolle unterzogen, bei der Atemalkohol festgestellt wurde. Ergebnis eines freiwilligen Tests: 2,39 Promille. Blut wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.