44 Punkte auf der Liste

Langenhagen (ok). Als wenn es keine Corona-Pandemie gäbe: Sage und schreibe 44 Tagesordnungspunkte stehen auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung, die am Montag, 23. November, um 18.15 Uhr in der Aula des Schulzentrums beginnt. Unter anderem geht es um die scjheinbar Never-Ending-Story des Bauprojekts Hermann-Löns-Schule, die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes in der "Wasserwelt Langenhagen", den Nachtragshaushalt, den Verkauf einer Grundstücksfläche zur Errichtung des Jobcenters, Zuschussanträge von Arbeiterwohlfahrt und Johannitern zur Förderung der Arbeit mit Jugendlichen und diverse Zuwendungsanträge.
Einen Tag später trifft sich der Ortsrat Kaltenweide im Zelleriehaus. Themen sind dann unter anderem die Grundschule Kaltenweide und die Umgestaltung des Kreisels an der Weiherfeldallee Der Verein Bürger für Kaltenweide (BfK) hat gerade eine Doodle-Umfrage gestartet und will die Präferenzen der Kaltenweider abfragen. Es stehen Staudenmischung, Gräserbeet und Blühwiese. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr.  Zu Beginn  und im Anschluss an die beiden Sitzungen finden wie immer Einwohnerfragestunden statt.