Äste abgebrochen

Langenhagen. Am Westufer des Silbersees ist der Bereich um drei Pappeln bei der Strand-Alm bis auf Weiteres abgesperrt. Dort war am Mittwoch, 24. Juli, nachmittags an einem Baum ein etwa zwei Meter langer, gesunder Ast abgebrochen. Es wurde niemand verletzt.
Eine Fachfirma wird alle drei Pappeln in den kommenden Tagen untersuchen und eventuell erforderliche Pflegearbeiten durchführen. Erst im Anschluss daran kann der Bereich wieder freigegeben werden.
Der Bruch grüner, gesunder Äste tritt vor allem an sehr heißen, windstillen Tagen auf. Fachleute nennen dieses Ereignis Grünastbruch, für deren Ursache es verschiedene Erklärungen gibt. Die gängige ist, dass durch die Erwärmung der Astoberfläche die Elastizität der äußeren Holzfasern nachlasse und der Ast versage. Betroffen sind am ehesten Weichholzarten. Die Dichte ihres Holzes ist geringer als die von Hartholzarten und somit auch weniger belastbar.