Aktueller Haftbefehl

Langenhagen. Jetzt nahm die Bundespolizei einen 45-jährigen Deutschen bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Antalya kurzzeitig fest.
Gegen den polizeilich schon mehrfach in Erscheinung Getretenen bestand ein aktueller Haftbefehl. 2017 wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro verurteilt, beglich er diese nicht und entzog sich im weiteren Verlauf der Strafvollstreckung.
Die mitreisende Lebensgefährtin fiel bei der Festnahme infolge der Existenz eines Haftbefehls schon vor Antritt der Flugreise aus allen Wolken.
Der Betroffene hatte in Erwartung seiner Verhaftung auch den Geldbetrag mit, beglich die offene Rechnung mit der Justiz und ersparte sich somit einen Antritt der 60-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe.