Alkoholisiert und aggressiv

Langenhagen. Ein alkoholisierter 27-jähriger Mann missachtete am Donnerstag zwischen 16.30 und 19 Uhr auf dem Flug von Hurghada nach Hannover die Regeln an Bord des Flugzeuges und kam den Aufforderungen des Bordpersonals während des Fluges nicht nach. Durch zunehmendes Aggressionspotenzial gefährdete er zudem andere Passagiere sowie die Sicherheit des Fluges. Der Pilot ordnete schließlich die Fesselung an. Hiergegen wehrte sich der Mann mit massivem Kraftaufwand, sodass die Fesselung an Bord misslang. Nach der Landung auf dem Flughafen Hannover wurde er von der Bundespolizei und der Landespolizei in Empfang genommen. Der Atemalkoholwert betrug mehr als zwei Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, da auch der Verdacht des Drogenkonsums bestand.