Anreize für Jugendliche

Bonussystem soll das Ehrenamt stärken

Langenhagen (ok). Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Langenhagen hat den Impuls gegeben, jetzt soll es einen gemeinsamen Antrag in Sachen Anerkennungsssystem fürs Ehrenamt geben. Angesprochen werden sollen hautpsächlich bildungsfernere Schichten, die sich bislang nicht so stark engagieren. Mitmachen und Teilhabe ist die Devise. Flurreinigung, Frühjahrsputz oder Sommerfest – es gebe viele Möglichkeiten sich zu engagieren, sagt Domenic Veltrup (CDU). In Langenhagen gebe es ja bereits die Ehrenamtskarte mit Vergünstigungen, die vielleicht etwas in Vergessenheit geraten ist. Allerdings kein Anreizsystem speziell für Jugendliche. Das gibt es zum Beispiel bei unseren Nachbarn im österreichischen Bundesland Vorarlberg mit der Jugendkarte "aha pus". In irgendeiner Form sollen auch diejenigen beteiligt werden, die es betrifft. Die Jugendlichen. Ein Jugendparlament nach dem Vorbild des Planspiels "Pimp your town" könnte das richtige Gremium sein.