Anspruch auf Schallschutz

Langenhagen (ok). Wer Anspruch auf Schallschutz hat, kann noch bis zum 22. September 2020 einen Antrag stellen. Das hat jetzt die Fluglärmkommission mitgeteilt. Grundsätzlich anspruchsberechtigt seien Eigentümer von Grundstücken, deren Wohngebäude oder Wohnungen bei der Festsetzung des Lärmschutzbereiches nach dem Gesetz zum Schutz gegen Fluglärn für den Flughafen Hannover innerhalb eines bestimmten Pegelbereichs der Tagschutzzone 1 oder der Nachtschutzzone liegen.