Aufgefahren

Langenhagen. Ein Rettungswagen der Johanniter Unfallhilfe fuhr nach Auskunft der Polizei am Donnerstag gegen 17.55 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten bei Rot zeigender Lichtzeichenanlage in den Kreuzungsbereich Reuterdamm/Theodor-Heuss-Straße ein, um weiterhin auf dem Reuterdamm in Richtung Isernhagen zu fahren.
Eine 54-jährige Fahrzeugführerin, die mit ihrem Renault Megane auf der Theodor-Heuss-Str.aße in Richtung Norden fuhr und nach rechts bei für sie Grün zeigender Lichtzeichenablage auf den Reuterdamm abbiegen wollte, verlangsamte beim Erblicken des Rettungswagens die Fahrt. Eine 74-jährige -Fahrerin, die in ihrem VW Golf hinter dem Renault fuhr und ebenfalls nach rechts auf den Reuterdamm abbiegen wollte, fuhr auf den bremsenden Wagen auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Die 54-jährige Renault-Fahrerin erlitt durch den Zusammenstoß Verletzungen im Hals/-Nackenbereich und wurde in ein Krankenhaus transportiert.
.