Aufgefahren

Langenhagen. Eine 17-jährige Verkehrsteilnehmerin (begleitetes Fahren) fuhr nach Auskunft der Polizei am Donnerstag mit ihrem Kraftfahrzeug der Marke Peugeot auf der  Schönefelder Straße. Sie hielt auf Grund einer roten Ampel an einer Haltlinie. Die Situation schätzte der nachfolgende 53-jähriger Fahrzeugführer eines Mercedes falsch ein und fuhr trotz eingeleiteter Bremsung auf den Peugeot auf. Die Fahrzeugführerin des Peugeot erlitt leichte Verletzung (Schmerzen im Kopf-/Nackenbereich) und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die Begleitperson auf dem Beifahrersitz und weiterer Mitfahrer wurden nicht verletzt. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.