Ausmarsch wird kommentiert

Langenhagen (kr). Das ist eine tolle Idee der Schützen-Gemeinschaft und eine echte Premiere: Zum ersten Mal wird der Schützen-Ausmarsch, der am Sonntag, 2. September, um 16.30 Uhr losmarschiert, fachkundig kommentiert. Das bedeutet, die Zuschauer erfahren aus erster Hand, welcher Gastverein und welche Kapelle zu sehen und zu hören sind. Auch die Prominenz soll genannt werden. Aufgebaut wird eine Lautsprecheranlage auf der Konrad-Adenauer-Straße vor dem Gasthaus „Paulaner“, wo der Festzug nach links in die Walsroder Straße einbiegt. Hier befindet sich ein echter Zuschauerschwerpunkt. An den Mikrofonen wollen Axel Peinemann und Holger Hansmann viele interessante Informationen vermitteln.