AWO-Osterfrühstück lief professionell

Godshorn. Schon zur Tradition geworden ist das Osterfrühstück der AWO -orstgruppe. Der Vorsitzende Friedhelm Schulz konnte 46 Mitglieder begrüßen. Er bedankte sich ausdrücklich bei dem Helferteam um Heidrun Schulz für ein schon profionelles Frühstücksbüffett. "Ich komme mir vor wie beim Frühstück im Hotel", sagte er.
So war es kaum verwunderlich, dass fast nichts mehr übrig blieb. Kaum Reste - das ist ein zusätzlicher Hinweis auf die hervorragende Organisation und Planung, denn es ist immer schade, wenn die mit viel Mühe fein angerichteten Speisen zurückgenommen werden müssen oder gar in den Mülleimer wandern. Beim Abschied nach drei Stunden gab es nur lobende Worte. Und natürlich sei man im nächsten Jahr wieder dabei.