Bahnübergang wieder gesperrt

Nur Busse passieren Altenhorster Straße

Kaltenweide. Der Bahnübergang an der Altenhorster Straße muss ab Mittwoch, 8. Juli, erneut für den privaten Verkehr gesperrt werden. Die Deutschen Bahn hatte bereits im Mai dieses Jahres Arbeiten an dem Bahnübergang inklusive der Bahngleise durchführen lassen. Um diese abzuschließen, sind nun noch Rest- und Nachstopfarbeiten erforderlich. Die Sperrung beginnt am Mittwoch um 17 Uhr und dauert bis Montag, 13. Juli, gegen 5.35 Uhr an.
Für die Busse des öffentlichen Nahverkehrs wird tagsüber eine provisorische Befahrbarkeit der Gleise geschaffen. Sie können in der Zeit von 5.35 bis 17 Uhr ihre Routen und Haltestellen turnusgemäß anfahren. Während der Nachtstunden wird der öffentliche Nahverkehr mittels Taxen über die Umleitungsstrecken angeboten.
Für das verlängerte Wochenende werden mehrere Umleitungen für den nichtöffentlichen, das heißt privaten und gewerblichen Verkehr eingerichtet. Entsprechende Schilder sowie die Hinweise auf die Bahnübergangssperrung werden weiträumig aufgestellt.