Barrierefrei umbauen

Ab 28. November: Bushaltestelle Schulenburger Mühle

Schulenburg. Im Auftrag der Region Hannover wird die Bushaltestelle Schulenburger Mühle voraussichtlich ab Mittwoch, 20. November, barrierefrei umgebaut. Die Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt; sie soll Mitte Dezember abgeschlossen sein.
Im ersten Bauabschnitt wird die Bushaltehaltestelle auf der Ostseite umgebaut. Dazu werden die Hannoversche Straße in Höhe der Hausnummern 43 und 45 halbseitig eingeengt. Der Verkehr wird mithilfe einer mobilen Ampel an der Baustelle vorbeigeleitet. Da die Fuß- und Radwege im Bauabschnitt gesperrt sind, müssen Fußgänger und Radfahrer die Wege auf der anderen Fahrbahnseite nutzen.
Im zweiten Bauabschnitt wechselt die Baustelle voraussichtlich am Donnerstag, 28. November, auf die Westseite. Dann wird die Hannoversche Straße auf Höhe der Hausnummer 46 eingeengt. Die dort vorhandene Fußgänger-Ampel wird vorübergehend außer Betrieb genommen, damit auch in diesem Bauabschnitt der Verkehr mit einer mobilen Ampel vorbeigeleitet werden kann. Der Fußweg muss nicht in Gänze gesperrt werden, so dass Fußgänger die Baustelle auf der Westseite passieren können.