Begegnungsstätten geschlossen

Langenhagen. Auf Grund der sehr dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie haben sich alle AWO-Ortsvereine in Langenhagen (Engelbostel-Schulenburg, Godshorn, Kaltenweide und Langenhagen) entschlossen, ab kommenden Montag die Begegnungsstätten geschlossen zu lassen und alle geplanten Veranstaltungen vorerst abzusagen. Da gerade die Gäste der Begegnungsstätten zu den Personen mit erhöhtem Gesundheitsrisiko gehören, wollen die AWO-Verantwortlichen diese keinen unnötigen Gefahren aussetzen und werden die Tagesstätten daher so lange geschlossen lassen, bis die Gefährdungseinschätzung durch die zuständigen Behörden einen Normalbetrieb wieder zulässt.  Die Gäste werden über Aushänge an den Begegnungsstätten sowie telefonisch oder Mitteilungen in der Presse über mögliche Änderungen informiert. Für eventuelle Rückfragen stehen die Verantwortlichen in den Ortsvereinen gern zur Verfügung.