Bei Ausreise erwischt

Langenhagen. Am Freitag letzer Woche erfolgte die Verhaftung eines 57-jährigen türkischen Fluggastes bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Ankara. Der Betroffene hatte nach Verurteilung wegen Körperverletzung die Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro nicht bezahlt und sich im weiteren Verlauf auch auf die ergangene Ladung zum Strafantritt der 40-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe nicht gestellt. Der haftbefreiende Geldbetrag konnte noch am Flughafen Hannover aufgebracht werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die Ausreise in die Türkei.