Betrug mit EC-Karten

Langenhagen (ok). Betrug in ganz großem Stil: Ganoven haben in der jüngsten Vergangenheit versucht, mit EC-Karten Zigarettenstangen zu kaufen, scheiterten aber immer wieder, als sie die PIN eingeben mussten. Erfolg hatten sie dagegen immer, wenn sie den Kaufbeleg lediglich unterschreiben mussten. In solch einem Fall tragen die Geschäftsleute das Risiko. Am vergangenen Sonnabend ist ein Trio an einer Tankstelle an der Vahrenwalder Straße aufgefallen, als das Zahlen mit der PIN nicht klappte. Die Polizei nahm das räuberische Trio – eine 19-Jährige und zwei 22-Jährige aus Osteuropa – in der Stadtbahn fest. Nach ersten Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass die Räuber unter einer Scheinadresse in Hannover angemeldet und auf diesem Wege in den Besitz einer EC-Karte gelangt sind. Ihre Waren haben sie vermutlich wieder verkauft, um zu Geld zu kommen.