Betrunken geflüchtet

Langenhagen. Ein 36-jähriger Langenhagener fuhr nach Auskunft der Polizei am Montag gegen 22.40 Uhr an der Hans-Böckler-Straße/Brinker Straße  mit seinem  Audi A6 gegen den verkehrsbedingt haltenden Opel Astra eines 41-jährigen Hannoveraners. Daraufhin verließ der Unfallverursacher unerlaubt den Unfallort, ohne Maßnahmen für die Schadenregulierung zu veranlassen. Aber: Er wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen. Es stellte sich heraus, dass dieser erheblich alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 2,37 Promille. Auf der Wache des Polizeikommissariats Langenhagen wurden ihm Blutproben entnommen. Ein Strafverfahren aufgrund Trunkenheit im Verkehr wurde gegen ihn eingeleitet. Des Weiteren wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Bei dem Unfall wurde ein Sachschaden von etwa 800 Euro verursacht.