BfK macht im September weiter

Erfolgreicher Auftakt des Doppelkopf-Spieleabends

Kaltenweide. Jetzt fand im Dorfgemeinschaftshaus „Niet Hus“ in Kaltenweide der erste Doppelkopf-Spieleabend - veranstaltet durch den Verein Bürger für Kaltenweide statt.
Mit 17 Mitspielerinnen und Mitspieler ist die Teilnehmerzahl höher als erwartet ausgefallen.
„Mit diesem Zuspruch haben wir im Vorfeld nicht gerechnet. Wir sind mehr als zufrieden über diesen ersten Spieleabend“ zieht Florian Windeck – Vorsitzender des BfK ein positives Fazit. „Mit mehr als zehn Teilnehmern haben wir gerechnet, da eine „Spieleabend- WhatsApp-Gruppe“ und eine Umfrage im Internet auf eine Teilnehmerzahl von 10 – 12 hingedeutet hat. Wären in letzter Minute nicht noch ein paar Absagen eingegangen hätten wir sogar mehr als 20 Mitspielerinnen und Mitspieler begrüßen können“ führt Florian Windeck weiter aus.
Vor allem das positive Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer freut das Organisationsteam.
Peter Görtler – Mitglied des BfK und Mitorganisator des Spieleabends fasst das Feedback der Teilnehmer zusammen: „Nahezu alle Teilnehmer dieses Abends haben sich gefreut, dass es diese Runde jetzt gibt und dass sie endlich Mitspieler gefunden haben um Ihrer Leidenschaft - dem Doppelkopf-Kartenspielens - wieder nachgehen können.“
Der Verein Bürger für Kaltenweide hat beschlossen, den Spieleabend fortzusetzen. Die nächsten Termine sind bereits festgelegt und das Dorfgemeinschaftshaus „Niet Hus“ (Clara-Schumann-Straße 2 / DRK-Kindergarten) für diesen Zweck gebucht.
Die Termine der weiteren Veranstaltungen sind wie folgt: 16. September,  19 bis 22 Uhr, 21. Oktober,  19 bis 22 Uhr, 18. November,  19 bis 22 Uhr, 16. Dezember, 19 bis 22 Uhr.