Brandrauch hinter der Tankstelle

Langenhagen. Wegen einer starken Rauchentwicklung auf dem Gelände hinter einer Tankstelle an der Walsroder Straße ist am 8. August nachmittags die Ortsfeuerwehr Langenhagen gerufen worden. Einsatzleiter Rainer Betke stellte nach der Erkundung eine starke Verqualmung innerhalb einer Halle fest. Ein Angriffstrupp wurde mit Atemschutz und C-Rohr in das Gebäude mit dem Auftrag Erkundung und Brandbekämpfung geschickt. Schnell konnte der Brandherd - eine Laserschneidemaschine - erkannt und ebenfalls gelöscht werden. Etwas aufwendiger gestaltete sich die Belüftung der Halle, da sich der Brandrauch innerhalb des gesamten Komplexes verteilt hatte. Weiterhin kam die Wärmebildkamera zur Nachkontrolle der Brandstelle zum Einsatz. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen, die mit drei Fahrzeugen und 16 Mann vor Ort war, konnte nach eineinhalb Stunden wieder einrücken.