Brüsseler Straße etwa zwei Tage gesperrt

Stadt befestigt Teil des Fußwegs zum Bahnhof

Langenhagen. Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs asphaltieren voraussichtlich ab Montag, 2. Dezember, den Fußweg an der Parkfläche Brüsseler Straße. Er führt im Nordosten der Fläche, an der Eishalle vorbei zur Unterführung beim Bahnhof Langenhagen-Mitte. Die Arbeiten dauern vorbehaltlich der Witterung zwei Tage. In dieser Zeit müssen die etwa neun, schrägen Stellplätze vor der Eishalle, im Nordwesten der Parkfläche gesperrt werden. Vor Ort weisen bereits Schilder auf das vorübergehende Halteverbot hin. Es gilt ab dem 2. Dezember ab 7 Uhr morgens. Die Stadt appelliert an alle Autofahrer auf die ausgeschilderte Änderung zu achten und diese zu befolgen. Dennoch abgestellte Fahrzeuge würden das Vorhaben unnötigerweise verzögern. Deshalb weist die Stadt darauf hin, dass widerrechtlich geparkte Fahrzeuge entweder umgesetzt oder abgeschleppt werden.
Auf einem etwa 40 Meter langen Abschnitt weist der Fußweg an der Parkfläche Brüsseler Straße Schäden auf. Während des jüngsten Starkregens wurden aufgrund des vorhandenen Gefälles Teile des noch unbefestigten Weges ausgespült. Um dieses künftig zu verhindern und den Nutzern der Parkfläche eine sichere Verbindung zur Unterführung zu bieten, werden vorhandene Höhenunterschiede ausgeglichen, der Weg befestigt und asphaltiert.