Busverkehr ausdehnen

Godshorn (ok). Im Godshorner Gewerbegebiet sind viele Firmen ansässig, die auch im Schichtbetrieb arbeiten; die wünschen sich eine Angebotsausdehnung der Buslinie 253. Konkret geht es um Fahrten an Werktagen nach Mitternacht und vor 5 Uhr sowie sonnabends vor 6 Uhr und nach 9 Uhr mit einer Anbindung an die Züge. Im Klartext geht es um zwei zusätzliche Früh- und Spätfahrten sowie zwei zusätzliche Fahrten am Sonnabend. Die zusätzlichen Kosten liegen bei etwa 55.000 Euro. Andere Linien einzustellen, um gegenfinanzieren zu könnne, ist laut Vorlage der Regionsverwaltung nicht sinnvoll. Alle Fahrten würden gut genutzt, obwohl sie oft im Zehn-Minuten-Takt verkehrten. Werktags nutzten mehr als 2.000 Fahrgäste die Linie, die durchschnittliche Nutzung liegt werktags bei 31 Fahrgästen pro Fahrt. Minimal wurden elf, maximal 94 Fahrgäste pro Fahrt gezählt. Letztendlich muss die Regionsversammlung entscheiden.