Crash mit 1,33 Promille

Langenhagen. Der 20-jährige Fahrzeugführer eines VW Polo beabsichtigte nach Auskunft der Polizei am Freitag gegen 21.10 uhr auf der Walsroder Straße nach links auf ein Tankstellengelände einzubiegen und verlangsamte dazu seine Geschwindigkeit nach dem Setzen des Fahrtrichtungsanzeigers.Ein 36-jähriger Langenhagener überholte mit einem Citroen C2 denVW Polo und stieß dabei mit einem Renault Twingo frontal zusammen, der nach rechts von dem Tankstellengelände auf die Walsroder Straße einbog. Durch ein eingeleitetes Ausweichmanöver, um den Zusammenstoß mit dem Twingo zu verhindern, stieß der C2 noch seitlich gegen den Polo.Sowohl beim Twingo als auch Citroen wurde der Airbag ausgelöst und Betriebsflüssigkeiten traten aus.Der Fahrzeugführer des Twingo erlitt mehrere Schürfwunden, der Fahrzeugführer des Citroen leichte Schürfwunden an den Händen und der Fahrzeugführer des Polo Rückenschmerzen.Bei dem Führer des Citroen wurde in der Atemluft Alkoholgeruch durch die eingesetzten Beamten festgestellt und ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille.Bei dem 36-Jährigen wurde anschließend in der Dienststelle eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet