Der Reifegrad bestimmt den Geschmack

5. Mai: Verkauf historischer Tomatensorten

Langenhagen. „Wenn der Transportweg weit und eine stabile Haut für die Transportfestigkeit wichtig ist, müssen Produzenten und Käufer Kompromisse eingehen, aber natürlich ist der Reifegrad einer Frucht die Hauptgröße für den Geschmack", sagt Werner Kirschning von der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen, der sich auch aufgrund schon zahlreicher Nachfragen wieder bereit erklärt hat wie in den zwei Vorjahren wieder etwa 25 verschiedene Sorten anzubieten. „Alte Sorten kann man nur erhalten, wenn eine Nachfrage besteht und diese auch befriedigt werden kann.“ Zusammen mit dem BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) und dem VEN (Verein zum Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt) und dem Gartenbaubetrieb Frido Nötel in Pattensen unterstützt die NVL die Aktion. Nötel hat sich spezialisiert und liefert Pflanzen verschiedener Farben, Formen und Größen in torffreiem Substrat.
Ein bisschen Spaß am Ausprobieren sollte man schon haben und wenn möglich auch einen eigenen Garten. Aber auch ein Balkon ist geeignet, hat manchmal wegen seines Wetterschutzes sogar Vorteile. Warm sollten die Pflanzen stehen, ein Nachtfrost kann den ganzen Spaß verderben. Der Kauf jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, kritische Temperaturen sind nicht mehr zu erwarten, sagen die Wetterfrösche. Der Verkaufsstand ist am Sonnabend, 5. Mai, zwischen 8 und 12 Uhr in der Ostpassage hinter dem Rathaus geöffnet. Der Verkaufserlös kommt wieder dem Naturschutz und Ausbau des Wasserturms zu Gute.